Paola Massei - Moderne Acrylmalerei, Aquarelle, Druckgrafiken
Willkommen
zur Person
Galerie
Ausstellungen
Echo
Links
Kontakt
Impressum

Logo



"Die Kunst aber ist kein Handwerk, sondern Vermittlung von Gefühlen, die der Künstler empfunden hat."

Treffender als Leo Tolstoi kann ich den Ursprung meiner Malerei (insbesondere die Acrylmalerei) nicht in Worte fassen. Diese Art des Malens ist für mich eine Explosion von Gefühlen, und daher inspiriert mich oft der menschliche Körper in seiner Dynamik von Form und Farbe. Diese Dynamik versuche ich abstrahiert auf der Leinwand festzuhalten, so wie ich sie sehe. Auch andere Motive fokussiere ich und versuche sie in halbabstrahierter Form darzustellen. Die Distanz vom Betrachter zum Motiv wird so bewusst verändert, und ich hoffe, dass dadurch der Blick und die „Nähe zum Bild“ ein anderer wird.

Lange Zeit war es meine bevorzugte Technik mit Spachteln die Acrylfarbe auf die Leinwand im Großformat bis zu 160 x 240 cm zu bringen. Im Laufe der Zeit bin ich in meiner Malerei konkreter geworden und die Motive veränderten sich.

Die Aquarellmalerei begleitet mich seit meinen Anfängen, und immer wieder einmal greife ich auf diese Technik zurück, rutsche manchmal mehr in die Zeichnung, und dabei entstehen wieder ganz andere Werke.

Darüber hinaus vervollkommne ich weiter meine Technik auf dem Gebiet der Druckgrafik bzw. Radierung, meiner mittlerweile bevorzugten Ausdrucktechnik. Im Handwerklichen unterscheidet sich diese Arbeitsweise wesentlich von der Spachteltechnik oder Pinselmalerei mit Acryl oder Öl. Doch die Erweiterung meiner kreativen Ausdrucksmöglichkeiten ist ein großer Gewinn für mich.
Auch die Chinesische Tuschmalerei findet in meinem Ausdrucksrepertoire seinen Platz. Diese Malerei übt seit jeher eine besondere Anziehungskraft auf mich aus. Dabei wird durch reduziertes Malen die Seele eines Motivs eingefangen. Nicht die naturgetreue Wiedergabe ist das Ziel der Chinesischen Malerei. Vielmehr versucht der Künstler eine Stimmung - sein Gefühl - auf den Betrachter zu übertragen.
Und seit Anfang 2016 ist die Ölmalerei hinzugekommen. Bei dieser Technik braucht man einen langen Atem zur Vervollständigung eines Werkes.

Neu in meinem künstlerischen Ausdruck sind Zeichnungen und die Gestaltung von Ton-Arbeiten. In beiden Techniken übe ich mich darin, meine eigene Handschrift weiterzuentwickeln.

Auf den folgenden Seiten möchte ich mich mit einigen meiner Arbeiten vorstellen. Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen, dann werden Sie unter zur Person fündig. Einen Ausschnitt aus meinem Werk können Sie in der Galerie betrachten. Nehmen Sie doch Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Ihr Echo! An dieser Stelle möchte ich mich für die vielen positiven Antworten bedanken.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Durchschauen meiner website.

Ihre Paola Massei


Aktuell
  MI, 21.08. – 17.00 h Vernissage Druckgrafik-Gemeinschaftsausstellung: Samtgemeinde-Rathaus Boldecker Land, Eichenweg 1, 38554 Weyhausen
Wir 4 Druckerdamen machen alle ganz unterschiedliche „schwarze Kunst“.
Ausstellung wird bis Ende November gehen und zu sehen sein. Öffnungszeiten: MO, DI, DO, FR 9 – 12 h + DI 14 – 17 h + DO 14 – 17.30 h

  SA + SO, 24./25.08., 11:00 – 18:00 h „Wolfsburger Offene Ateliers“: Künstler arbeiten in ihren Ateliers und zeigen, wie sie arbeiten!
Sehr viele Künstler aus Wolfsburg und Umland beteiligen sich! Das Arbeiten und nicht der Verkauf steht im Vordergrund!
Einige creARTE-Künstler geben Einblick in ihre Arbeitsweise. Schachtweg 3, WOB
  FR, 30.08. – 19.00 h Vernissage Einzelausstellung, „Mutter Erde – Quo Vadis?“ im Haus der Kulturen, in BS, Am Nordbahnhof 1A
Ausstellungsdauer: bis zum 28.09.
            dazu: Interview bei Radio Okerwelle vom 29.08.2019:   .



  FR, 29.11. – 18.30 h Vernissage Winter-Gemeinschaftsausstellung der creARTE-Künstler, Schachtweg 5, WOB
Ausstellungsdauer: bis zum 25.01.2020.
 
zum Seitenanfang